UNI Americas

UNI-Americas vertritt 4 Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Nord-, Mittel- und Südamerika einschließlich der Karibik. Wir sind Teil der 20 Millionen Mitglieder umfassenden UNI Global Union-Familie, der weltweit 900 Gewerkschaften in 140 Ländern angeschlossen sind.

Image: 

UNI Global Union – COP21 - Eröffnungserklärung „Die Bewältigung des Klimawandels ist unsere beste Chance auf Friede und Wohlstand"

29 November 2015 -- elise.buckle

 Tagung der Konferenz der Vertragsparteien (COP21) in der Stadt des Lichts eröffnet.

 

Für Philip Jennings, Generalsekretär der UNI Global Union, „kommen nun Staatsoberhäupter und Entscheidungsträger in Paris zusammen. Unsere Botschaft an sie ist sehr klar. Es ist eine Botschaft der Hoffnung, des Friedens und des Wohlstands.“

 

Deutsch

US-amerikanische Gewerkschaftsbewegung und Wirtschaft vereint gegen Trumps beschämende Haltung zum Terror in Charlottesville

28 August 2017 -- tom.myers.478

Nach Präsident Donald Trumps verstörender und aufschlussreicher Reaktion auf einen mörderischen Mob weißer Suprematisten in Charlottesville hat sich die amerikanische Gewerkschaftsbewegung zu einer Stimme gegen den Rassismus und Extremismus der „Alt Right“ vereint. 

Deutsch

Spanische OECD-Kontaktstelle fordert Prosegur auf, Nachforschungen anzustellen und sich mit den Menschenrechten in Lateinamerika zu befassen

28 August 2017 -- tom.myers.478

MADRID, 10. August 2017 — die spanische OECD-Kontaktstelle (NKS) legte diese Woche einen abschließenden Bericht vor und forderte die multinationale Sicherheitsfirma Prosegur dazu auf, „in ihren lateinamerikanischen Niederlassungen eine Due-Diligence-Prüfung“ bezüglich der Menschenrechte durchzuführen.

Deutsch

UNI Global Union-Generalsekretär Philip Jennings wurde in die einflussreiche ILO-Kommission zur Zukunft der Arbeit berufen

25 August 2017 -- tom.myers.478

In Anwesenheit des Ministerpräsidenten von Schweden und der Präsidentin der Republik Mauritius lancierte die ILO ein hochrangiges internationales Gremium zur Bewältigung der Herausforderungen der sich rasch wandelnden Welt der Arbeit.

Deutsch

UNI Global Union verlangt von T-Mobile USA die Einstellung missbräuchlicher Arbeitspraktiken

31 Mai 2017 -- tom.myers.478

Auf der Hauptversammlung der Deutschen Telekom AG forderte UNI Global Union, die mehr als 20 Millionen Arbeitnehmer aus über 900 Gewerkschaften im Dienstleistungssektor vertritt, die Einstellung der aggressiven antigewerkschaftlichen Haltung des Unternehmens in den USA. Die amerikanische Tochter der Deutschen Telekom, der Mobilfunkanbieter T-Mobile USA, steht in der Kritik aufgrund seines inakzeptablen Vorgehens gegen Arbeitnehmer und seiner missbräuchlichen Arbeitspraktiken.

Deutsch

Seiten

RSS - UNI Americas abonnieren