x Helfen Sie uns, die grausamen Arbeitsbedingungen bei Amazon in Indien zu beenden!

7. Weltkonferenz zur Spielerentwicklung: Spielerverbände aus aller Welt kommen zusammen, um die Standards anzuheben und die Unterstützung für Spieler in jeder Phase ihrer Karriere zu verbessern

07.06.24

7. Weltkonferenz zur Spielerentwicklung: Spielerverbände aus aller Welt kommen zusammen, um die Standards anzuheben und die Unterstützung für Spieler in jeder Phase ihrer Karriere zu verbessern
  • World Players Association und MLBPA veranstalten gemeinsam die Spielerentwicklungskonferenz 2024 in Scottsdale, Arizona.
  • Über 100 Mitarbeiter und Führungskräfte von Spielervereinigungen besuchten von 50 Spielervereinigungen, 27 Ländern und mehr als 15 Profisportarten.
  • Das #PDC24-Programm umfasste drei Tage mit spielerzentrierten Workshops zu folgenden Themen die Zukunft der Spielerentwicklungsprogramme (PEP), bewährte Verfahren zur Einbindung unserer Spieler, neue Konzepte für den Karriere-Coaching-Prozess, die Einführung datengestützter PEP und die Rolle sicherer und mutiger Räume, die wir den Spielern bieten können.

 

Die World Players Association, Teil der UNI Global Union, und die Major League Baseball Players Association veranstalteten vom 23. bis 25. April 2024 in Scottsdale, Arizona, die siebte Ausgabe der World Player Development Conference (PDC).

 

Das dreitägige Programm brachte mehr als 100 Spielerentwicklungsmanager und Führungskräfte von Spielerverbänden aus der ganzen Welt aus mehr als 50 verschiedenen Verbänden in 27 Ländern und mehr als 15 Sportarten zusammen. Experten auf dem Gebiet der beruflichen Entwicklung, des persönlichen Wohlbefindens und des datengesteuerten Denkens leiteten Sitzungen zur Unterstützung von Athleten während ihrer gesamten sportlichen Laufbahn.

 

"Wir suchen ständig nach neuen Wegen, um den Spielern zu helfen, wichtige Fähigkeiten zu verbessern, wie z. B. den Aufbau von Beziehungen, Coaching zur persönlichen Entwicklung und Unterstützung in heiklen Situationen", sagte Pamela Gilpin, Leiterin der Abteilung Spielerentwicklung und Wohlbefinden bei World Players. "Wir möchten diese Erkenntnisse mit denjenigen teilen, die an vorderster Front mit den Spielern arbeiten - insbesondere mit engagierten Spielerentwicklungsmanagern -, um ihnen zu helfen, ihre wichtige Rolle in den Spielerverbänden zu festigen.

Nach 18 Monaten Planung konnte das Organisationskomitee eine erfolgreiche 2024 Player Development Conference 2024 mit Experten auf dem Gebiet der Spielerentwicklung und des Wohlbefindens aus der ganzen Welt und aus verschiedenen Sportarten veranstalten.

Die Entwicklung und das Wohlergehen der Spieler ist ein entscheidender Aspekt der Arbeit von World Players, um die Gewerkschaften zu stärken. Dementsprechend stand die dreitägige Konferenz unter dem Motto "Foundations for the Future: Embracing the Essentials", wobei praktische Erkenntnisse im Mittelpunkt standen.

  • 23. April: Wesentliche Elemente
  • 24. April: Wechselnde Perspektiven für das Engagement von Sportlern
  • 25. April: Fundamente für die Zukunft

::: Wichtigste Erkenntnisse :::

💡 Relevanz für die Zukunft: Wie können wir sicherstellen, dass die Inhalte der von uns angebotenen Spielerentwicklungsprogramme mit den Bedürfnissen unserer Spieler übereinstimmen?

(Ian Thomas, Chris Singleton und Emily Figueroa, moderiert von Walter Palmer)

💡 Engagement mit den Spielern ist der Schlüssel: Schulungen zum Thema Verletzlichkeit und Neugier sind wichtig, insbesondere bei der Arbeit mit Sportlern mit geringem Einkommen und mit Sportlern im Ausland. (Jen Martin)

💡 Planen Sie für die künftige Entwicklung: Wie können wir am besten datengesteuerte Programme zur Spielerentwicklung einsetzen und Gamification, KI-Technologie und Design Thinking in unsere Arbeit einbeziehen? (Jay Harrison, Lynsey Williams, Billymo Rist, Gabe Zichermann, Dustin Liu).

💡 Vorrangig mutige Räume schaffen: Verständnis der Auswirkungen von Traumata speziell im männlichen Sportumfeld und Methoden zur Verbesserung der Unterstützung von Sportlern, die Missbrauch erfahren haben. (Dr. Danielle Moore, Kat Craig)

💡 Proaktive Akteure des Wandels sein: Einzelpersonen in der Sportgemeinschaft sollten aktiv dazu beitragen, eine Kultur der Sicherheit und Unterstützung für Sportler zu schaffen.

Stark gehen, stärker werden

 

Die Weltkonferenz zur Spielerentwicklung 2024 folgt auf ähnliche Veranstaltungen in Melbourne 2015, Paris 2017, Amsterdam 2019, Nyon 2022 und online in den Jahren 2021 und 2023.

 

Chris Capuano, Leitender Direktor für Betrieb, Wirtschaft und Strategie (MLBPA)

Die PDC erinnert uns an die Kraft des Sports, Unterschiede zu überbrücken, und an kollektives Handeln, um positive Veränderungen zu schaffen, die unseren Spielern und Mitgliedern zugute kommen. Die engagierten Menschen, die sie zusammenbringt, gehen über geografische und sportliche Grenzen hinaus und spiegeln das Motto "die Veränderung zu sein, die wir sehen wollen" wirklich tiefgreifend wider. Die PDC hat dies ermöglicht und demonstriert, was durch Zusammenarbeit erreicht werden kann. Wir haben aufschlussreiche Fachsitzungen erlebt und verinnerlicht, die unsere Wissensbasis erweitert haben, bewährte Praktiken zu unseren Ansätzen für das Engagement von Spielern ausgetauscht, Fachwissen zu spezifischen Herausforderungen, mit denen unsere Spieler konfrontiert sind, erlangt und letztendlich durch bewusstseinserweiternde Sitzungen, die uns allen helfen werden, unsere Spiele als Spielerfürsprecher zu verbessern, neue Impulse erhalten.

 

Pamela Gilpin, Leiterin für Spielerentwicklung und Wohlbefinden (World Players Association). "Die Player Development Conferences bringen die Besten auf diesem Gebiet zusammen - die PDMs selbst - um zusammenzuarbeiten und ihre Rolle bei der Unterstützung von Spielern zu stärken und gleichzeitig die Qualität und Reichweite der Spielerentwicklungsprogramme, die World Players und unsere Mitgliedsorganisationen für unsere Mitglieder bereitstellen, zu verbessern".

 

Matthew Graham, Leiter von UNI World Players sagte: "Die Entwicklung und das Wohlbefinden von Spielern sind in erwarteter und unerwarteter Weise entscheidend für das Leben von Spielern und tragen zu Bereichen wie der Langlebigkeit der Karriere, dem Treffen von selbstbestimmten Entscheidungen am Ende der Karriere - ob gezwungenermaßen oder freiwillig - und der Förderung der Entwicklung des Spielers als Person während und nach seiner Karriere im Profisport bei."

 

Graham Aus diesen und weiteren Gründen müssen die Spielervereinigungen verstärkt in die Spielerentwicklung investieren und ihr Vorrang einräumen, indem sie sie als integralen Bestandteil unseres Kerngeschäfts als Bewegung verankern und nicht losgelöst vom Rest unserer Arbeit. Für viele Spielerinnen und Spieler sind die PDMs der erste und engste Kontakt zu ihrer Gewerkschaft, was den Spielervereinigungen die Möglichkeit bietet, eine größere Reichweite bei ihren Mitgliedern zu erzielen."

 

Was kommt als Nächstes?

 

2025 wird World Players eine Online-Konferenz zur Spielerentwicklung veranstalten, die sich auf die wichtigsten Herausforderungen, Chancen und Veränderungen konzentrieren wird, die von den PDMs identifiziert wurden. Die Einzelheiten müssen noch festgelegt werden, aber es besteht die große Chance, auf einigen Schlüsselthemen von Arizona aufzubauen.

Nachrichten