x Helfen Sie uns, die grausamen Arbeitsbedingungen bei Amazon in Indien zu beenden!

Leben verändern, Träume nähren: Das 11. UNI Apro-JPGU Kanto-Stipendium

17.05.24

Leben verändern, Träume nähren: Das 11. UNI Apro-JPGU Kanto-Stipendium

Die 11. UNI Apro-JPGU Kanto-Stipendien-Veranstaltung, die am 23. März 2024 im Auditorium der Sri Lanka Post in Colombo, Sri Lanka, stattfand, feierte das fortlaufende Union Social Responsibility (USR)-Projekt zwischen UNI Asien & Pazifik und der Japan Post Group Union, Zweigstelle Kanto.

Im Rahmen dieser Zusammenarbeit werden seit 2002 Stipendien für die Kinder von Postangestellten in Sri Lanka vergeben. Das Programm, das mit bescheidenen zehn Schülern begann, wurde nun in seiner 11. Auflage auf 22 Schüler ausgeweitet, was das unermüdliche Engagement beider Organisationen für Bildung und Empowerment unterstreicht.

An der Veranstaltung nahmen mehrere hochrangige Gäste teil, darunter Herr Channa Dissanayake, Präsident des UNI Sri Lanka Liaison Council (UNI SLAC), der JPGU und UNI Apro für ihre kontinuierliche Unterstützung, insbesondere in den schwierigen Zeiten der wirtschaftlichen Not in Sri Lanka, seinen herzlichen Dank aussprach.

UNI Asien & Pazifik-Regionalsekretär Rajendra Acharya lobte die Großzügigkeit und das Engagement von JPGU Kanto, die Lebensqualität der Kinder von Postangestellten durch diese bemerkenswerte CSR-Initiative zu verbessern und damit ein Beispiel für andere Unternehmen zu setzen, die ihre CSR-Programme oft auf Umwelt- und Klimathemen konzentrieren.

Tomoaki Ueda, Exekutivsekretär des UNI-Verbindungsrates von Japan (UNI LCJ), überbrachte eine Glückwunschbotschaft von Satoru Sekiguchi, dem Präsidenten von JPGU Kanto, und unterstrich damit die Bedeutung dieses Ereignisses.

Jayasri Priyalal, UNI Asia & Pacific Director for Finance and Professionals & Managers Group und Vorsitzender des UNI Apro-JPGU Scholarship Board, hob das strenge Auswahlverfahren und das Engagement der Studenten hervor, ihre Fähigkeiten durch Online-Lernen zusätzlich zur traditionellen Ausbildung im Klassenzimmer zu verbessern.

Der Generalpostmeister von Sri Lanka, Herr Sathkumara, bedankte sich für die Unterstützung durch die Mitgliedsorganisationen von UNI Global und rief die Postgewerkschaften und das Personal auf, gemeinsam an der Verbesserung der Einnahmen und der Dienstleistungsqualität der Post zu arbeiten.

Ein bewegender Moment war, als Frau Bhagya Senevirathne, eine frühere Stipendiatin des 8. Jahrgangs, ihre inspirierende Geschichte darüber erzählte, wie das Stipendium und ein von den Gewerkschaften zur Verfügung gestellter motorisierter Rollstuhl ihr Leben veränderten und sie in die Lage versetzten, ihr Universitätsstudium trotz aller Schwierigkeiten fortzusetzen.

Fathima Ilmy, eine derzeitige Stipendiatin, hielt eine bewegende Dankesrede im Namen aller Studierenden. Sie dankte der JPGU Kanto und UNI Asien & Pazifik, dem Stipendienausschuss, den Postgewerkschaften, den Freiwilligen und dem Postmaster General für ihre unermüdliche Unterstützung und ihr Engagement. Sie würdigte auch ihre Mitstipendiaten für ihre Bemühungen und Leistungen.

Die Veranstaltung war ein Beweis für die Wirkung der internationalen Solidarität und die entscheidende Rolle, die die Initiativen der Gewerkschaften im Bereich der sozialen Verantwortung bei der Verbesserung des Lebens der Kinder von Postangestellten in Sri Lanka spielen. Durch den Zugang zu Bildung und Chancen ist das UNI Apro-JPGU Kanto-Stipendienprogramm zu einem Leuchtturm der Hoffnung und des Empowerments geworden.